Zwischen Kunst und Moderne

Plauen - Das assoziierende Tastenspiel der "Symphonie", ein indonesischer "Kasuar" genannter bunter Vogel, eine Siedlerin mit Apfelkorb in historischen Mauern und die preisgekrönte "Waldfee" zur Landesgartenschau in Reichenbach zieren die Einladung zu einer interessanten Ausstellung. Gestern Abend wurde die Exposition "Ansichtssache" des Plaueners Kai Malditz im Best Western Hotel am Straßberger Tor in Plauen eröffnet.

Rund 50 Großformatfotos stellt Malditz aus und präsentiert damit eine breit gefächerte, von Historie bis in die Moderne reichende Thematik. Kai Malditz nutzt die vielfältigsten Sichten auf die unterschiedlichsten Dinge mit Einfallsreichtum und Experimentierfreude und erreicht zudem mit kreativem Feingefühl eine außergewöhnliche Aussagekraft. Vogtländische Kulturgeschichte vermitteln die an historischen Stätten in Mylau, Landwüst und Bad Elster entstandenen Fotos, darunter eine Aufnahme mit einem jungen Model in einer 200 Jahre alten vogtländischen Tracht.

Avantgardistische Aufnahmen aus den schon bekannten Malditz-Fotoserien "KopfKino" und "FilmMusik" mit witzigen Assoziationen bereichern das sehenswerte Projekt "Ansichtssache", das noch bis zum 23. September im Best Western zu sehen ist.