Zwickauer OB Findeiß rügt Beurich-Auftritt

Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß wird Freitagabend zur Vernissage im Forum K nicht anwesend sein, wenn Thomas Beurichs umstrittenes XXL-Bild zur Zwickauer Terrorzelle öffentlich gezeigt wird.

Plauen - Sie habe dem Plauener Galerist Andy Darby der Galerie Forum K einen Brief geschrieben und mitgeteilt, dass sie wegen eines langfristigen Termines ihrer Partei (SPD) nicht an der Eröffnung teilnehme. Das sagte Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie weilte gestern in Plauen und wurde als 2. Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden des neuen Rettungszweckverbandes "Südwestsachsen" gewählt.

Eingeladen hat Galerist Darby neben der Oberbürgermeisterin auch Zwickauer Kunstvereine. Laut Oberbürgermeisterin distanzierten sich Zwickaus Künstler von Beurichs Werk. Sie selbst habe mit dem Künstler keinen Kontakt gehabt. "Er zog es vor, mit mir über die Medien zu kommunizieren", so Findeiß gestern. Sie finde befremdlich, in welcher Art und Weise Beurich die Sache ausnutze, um für sein Werk Aufmerksamkeit zu erlangen. Die Freiheit des Künstlers wolle sie hingegen nicht einschränken. "Er kann tun und lassen, was er will", so Findeiß. M. Dähn