Zweckverband "Talsperre Pöhl": Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mariechen Bang

Die Staatsanwaltschaft Zwickau ermittelt gegen die Geschäftsführerin des Zweckverbandes "Talsperre Pöhl". Es geht um Sachbeschädigung.

Pöhl/Helmsgrün - Laut Polizei wurden im November 61 Bäume unerlaubt gefällt - auf einem Grundstück auf der Schlosshalbinsel an der Helmsgrüner Buch; das private Areal gehört nicht dem Zweckverband (ZV) gehört.

Der ZV als Eigentümer der nahen ehemaligen "Herberge der Jugend" hat dort die 26 maroden Bungalows abreißen lassen und auch die Bäume gefällt. Augenscheinlich fielen dabei im November 61 Bäume eines Nachbargrundstücks zum Opfer. Fahrlässig oder mit Absicht? Der Privatbesitzer hat Anzeige erstattet, will sich aber öffentlich dazu nicht äußern.

Polizeisprecher Oliver Wurdak zufolge geht es um eine Fläche von etwa 1.500 Quadratmeter und einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Was sagt Mariechen Bang, die ZVGeschäftsführerin? Zum laufenden Verfahren wolle sie keine Angaben machen. Der Verband sei mit dem Geschädigten im Gespräch, um den Schaden auszugleichen. "Die Anzeige selbst liegt mir noch nicht vor." Ines Leonhardt von der Staatsanwaltschaft Zwickau spricht von 61 gefällten Laubbäumen.

Mindestens bis Ende Februar werde ermittelt, erst dann lasse sich mehr sagen. Nach ihren Worten kann Sachbeschädigung geahndet werden mit Geld oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren. Nach Frau Leonhardts Angaben bewegt sich die Geldstrafe zwischen 5 und 360 Tagessätzen, also dem Verdienst eines Tages und dem eines Jahres.

Der ZV will auf der Schlosshalbinsel für 3 Millionen eine moderne Feriensiedlung errichten: 17 Mietunterkünfte sind geplant, Tennisanlage, Swimmingpool - Platz für 80 Menschen.

Später sind nochmals 300.000 Euro im Gespräch, um eine Art Abenteuercamping zu errichte, zu dem auch Baumhäuser gehören sollen. Die Herberge der Jugend war seit den 1970er Jahren von der Evangelischen Kirche betrieben worden. Wegen fehlender Investitionen verlor das Objekt nach der Wende zunehmend an Attraktivität und wurde 2013 geschlossen. Der Zweckverband Talsperre Pöhl hat das Areal für einen Euro gekauft. ufa