Zillertaler Flair und Spezialitäten

Vom 5. bis 8. Dezember sind die Hüttenwirte der Plauener Hütte aus dem Zillertal auf dem Weihnachtsmarkt zu Gast.

Plauen Michael Puntigam und Edith Haberl informieren in der Hütte neben dem Bänkegässchen (Hütte Nummer 62) zu dem schönen Ausflugsziel, das in 2.364 Metern Höhe im Zillertal liegt und dort von der Sektion Plauen-Vogtland des Deutschen Alpenvereines betrieben wird. Es gibt Spezialitäten aus der Region zu kaufen, mit Erlebnisberichten kann auch gedient werden. Die Plauener Hütte war von 2013 bis 2017 mit großem ehrenamtlichen Engagement vieler Mitglieder der Sektion Plauen-Vogtland saniert, modernisiert und ökologisch auf den neuesten Stand gebracht worden. Die Wasserkraftanlage wurde erneuert, eine Photovoltaik-Anlage installiert, eine Abwasserreinigungsanlage neu gebaut und Küche sowie Lebensmittellager modernisiert. Auch ein neues Fluchtwegekonzept wurde umgesetzt. Am 17. Juli 2018 hat die Plauener Hütte direkt vor Ort das Umweltgütesiegel von der Bundesgeschäftsstelle Deutscher Alpenverein. (DAV) erhalten. Hüttenwart Jens Winkelmann war selbst Dutzende Male vor Ort, koordinierte den Bau im Ehrenamt und erhielt dafür 2018 den Bürgerpreis der Sparkasse Vogtland. Auch Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer ist Fan der "höchsten Erhebung Plauens" und es vergeht kaum ein Jahr, in dem er nicht selbst dort zu Gast ist. "Jeder Plauener sollte zumindest einmal in seinem Leben auf der Plauener Hütte in den Zillertaler Alpen gewesen sein, finde ich." kare