Zauberhaftes Rock-Open Air in Oelsnitz

Oelsnitz - Die Zauberkugel Oelsnitz e.V. (Z.K.O.) klingt wie ein Verein rund um Hobbyzauberer. Es ist aber ein Verein mit 84 Freizeitsportlern. Vom Kleinkind bis zum Rentner, vom Fliesenleger bis zum Bürgermeister haben es sich diese zur Aufgabe gemacht, Oelsnitz zu beleben.

Im Vordergrund stehen zwar Fußball und Volleyball, doch auch kulturell engagieren sich die Mitglieder - allesamt ehrenamtlich - um Schwung in den Alltag zu bringen. Der jährlich hart umkämpfte Zauberpokal für Freizeit-Fußballmannschaften ist nur eine von zahlreichen Highlights aus dessen Schmiede. So wurde die Pokalserie vor zwei Jahren nun auch im Volleyball ausgeschrieben -hat doch das Stadtbad "Elstergarten" in Oelsnitz samt seiner Beach-Volleyballanlage die perfekte Location zu bieten.

Nach der ersten Turnier-Ausgabe blieben Teilnehmer, Freunde und Zuschauer noch so lange, dass man auf die Idee kam, eine Abendveranstaltung zu organisieren. Gesagt, getan - so erlebte das "Zauberkugel-Open Air" im vergangenen Jahr ein erfolgreiches Debüt. Wie bei den großen Open Air-Brüdern gibt es Festivalbändchen, T-Shirts, eine Bühne am "Strand", Büdchen und eine Cocktailbar. Auf der Bühne rockten die hauseigene, Oelsnitzer Onkelz-Cover- Band "M.o.n.k.z." und danach "Dainty" die Bretter. Das Fazit: ausverkauft und zufriedene Besucher im Alter von 16 bis 76 Jahren.

"Natürlich achten wir darauf, die Getränkepreise so günstig, wie möglich zu halten. Grund unserer Veranstaltungen ist nämlich nicht, den maximalen Gewinn zu erzielen, sondern das Oelsnitzer Nachtleben zu beleben und einen schönen Abend mit Freuden zu verbringen", lautet der O-Ton der Organisatoren. Da ist es klar, dass auch in diesem Jahr nach dem Volleyball Quattro- Mix-Turnier das 2. Zauberkugel- Open Air stattfindet.

Am 8. August wird ab 20 Uhr das Oelsnitzer Stadtbad wieder zum Mekka für Freunde der härteren Gitarrenriffs. Im Fokus stehen musikalisch die beiden deutschsprachigen Hard-Rockbands "Rammstein" sowie die "Böhsen Onkelz". Für die Ersteren haben die Zauberkugler die talentierten tschechischen Nachbarn von "RCZ" verpflichtet. Sie sind international unterwegs und sollen nicht nur sehr authentischen Rammstein-Sound liefern, sondern auch die passende Show dazu.

Nach vielfachem Wunsch sind die Lokalmatadoren, die nur zwei mal jährlich auftreten, am Zug - die "M.o.n.k.z.". Die "Musiker ohne nennenswerte Kenntnisse und Z wie Onkelz" - wie der Name der Band mit einem Zwinkern heißt - liefern Kultsongs der Frankfurter von "Gestern" über "Heute" und "Morgen". Dabei wirken die Jungs, bei ihrer ganz eigenen Art, die Böhsen Onkelz zu interpretieren, auch noch total locker und sympathisch.

"Ohne unsere Sponsoren, Mitglieder und zahlreichen Helfer, wäre es nicht möglich, so eine Veranstaltung zu stemmen. Ein dickes Danke an der Stelle", so Thorsten "Pulli" Müller von der "Z.K.O.". Die Zauberkugel Crew hofft auf schönes Wetter, doch selbst die Gefahr ist gebannt, denn die Location ist weiträumig überdacht. Für ein vielfältiges Abendbrot zum Rock- Abend der Generationen ist gesorgt.

Also ran an die Tickets, denn es wird sicherlich eine "Nacht die niemals endet", die ganz viel "Sonne" im Herz zurücklässt. Die Tickets gibt es in Oelsnitz im Church Hill und in der Pfenniginsel sowie in Plauen im Base Shop auf der Bahnhofstraße für 9 Euro im Vorverkauf. tapo

Der Vogtland-Anzeiger verlost zusammen mit dem Zauberkugel Oelsnitz e.V. 2 x 2 Karten. Schreibt uns bis zum 6. August eine E-Mail an vlife@vogtland-anzeiger.de mit dem Betreff "Verzaubert". Name und Adresse nicht vergessen - das Los entscheidet.