Wortkunst für Fortgeschrittene

Reichenbach - Im bis zum letzten Platz besetzten großen Saal des Neuberinhauses sorgte der Münchner Willy Astor für Top-Unterhaltung. Nach Leipzig und Erfurt waren am Vortag Gera und nun die Vogtlandstadt die Stationen von Astors Kurztournee durch die neuen Bundesländer. Mit "Reimgold" war die Vorstellung betitelt, also wie seine aktuelle CD, die später in der Pause im Foyer wahrlich wie die warmen Semmeln wegging. Dabei hatte der 48-Jährige sein Programm themenmäßig querbeet aufgebaut. Er verstand es vorzüglich, die Besucher von der ersten Minute an in seinen Auftritt einzubeziehen. Egal ob mit Gitarre oder nach der Pause als Rapper - Wortakrobat Astor machte eine gute Figur. Seine Themen entstammen dem Alltag. So hörten die Besucher ein Lied über sein Haus in Freising, machte Astor sich lustig über den Namen der Autobahnabfahrt "Lederhose" bei Weida, stellte seine Liebe zu Blumen unter Beweis oder unternahm einen Ausflug ins Hessische. Interessant auch seine Betrachtungen zur Bundeshauptstadt und die Vorstellung seiner Mitbringsel auf der Bühne. Die Fußballszene, die große Politik, bis hin zu Mozart .... die Liste der von Astor auf seine arteigene Weise angesprochenen Themen füllt ganze Buchseiten. Damit sorgte er aber für die rechte Entspannung seiner Zuhörer nach einer arbeitsreichen Woche. jst