Wo die Bikes durch die Luft fliegen

Filip Müller fiebert schon Sonntagnachmittag entgegen. Dann wird er Lukas Knopf treffen - sein großes Idol. Denn der Rodewischer Grundschüler will ein ebenso berühmter Mountainbiker werden wie der "fliegende Knopf": Akrobat und Slopestyler auf dem Rad. Wie das geht, wird der in der Szene erfolgreiche Chemnitzer auf dem Pumptrack zeigen, der am Feiertag in Rodewisch an den Start geht.

Von Cornelia Henze

Rodewisch Das ist Abenteuer und Action pur, und das Adrenalin steigt, wenn das Bike temporeich über den Trail rollt und die Rampe Gefährt samt Rider in die Luft katapultiert. Lukas Knopf, der weltweit die Liste der besten Slopestyler anführt, hat's drauf in Sachen Loopings, Salti und Stunts. Auf Einladung der Stadt Rodewisch wird der junge Mann aus dem Erzgebirge, der einer großen Comunity auch als Youtuber bekannt ist, den Pumptruck im ehemaligen Badgelände einfahren und Sprünge aus seiner Trick-Kiste zeigen. Pumptrack, was is'n das? - werden sich wohl viele Rodewischer gefragt und neugierig das wellige Asphaltband beäugt haben, das die Gattendorfer Firma "Radquartier" als dreispurigen Parcours dorthin planierte, wo früher ein Schwimmbecken war. eine Idee war vormals für das lange ungenutzte, von Gras bewachsene Areal gefragt, die schließlich einige Rodewischer Jugendliche lieferte. Eines Tages habe sie einen Brief der jungen Leute erhalten, in dem der Wunsch nach einem Pumptrack stand, erinnert sich Bürgermeisterin Kerstin Schöniger. Für 160.000 Euro wurde der Bikeparcours, finanziert auch aus Mitteln von Efre und Stadtentwicklung, nun angelegt, so Andrea Schwalbe vom Bauamt. Gleich daneben entsteht ein Wasserspielplatz für 276.000 Euro - derzeit werden die Granitelemente von der Firma Wasserwerkstatt aus Bamberg gesetzt. "Mit diesen Sport- und Freizeitangeboten kehren wir in abgewandelter Form zu den Wurzeln zurück, denn früher gehörte zu dem Ensemble Schloßinsel und Bad auch Reit- und Tennisplatz", so Schöniger. Ob es als dritte Attraktion einmal ein abgespecktes Bad geben wird, lässt Schöniger offen. Platz dafür würde das Areal hergeben. Der Pumptrack, eine Mountainbikestrecke mit eingebauten Hindernissen, kann von Mountainbike- und BMX-Bikern, Scootern, Inlineskatern und Skateboardern befahren werden. Wer sich traut, dem ist eine Portion Adrenalin sicher.