Wismut-Kunst auf Schloss Voigtsberg

Bergmänner, Stollen, Grubenlandschaften: Eine Ausstellung in Oelsnitz gibt ab Sonntag Einblick in die umfangreichste Unternehmens-Kunstsammlung der DDR. Zu sehen sind rund 70 Gemälde, Zeichnungen und Grafiken auf Schloss Voigtsberg.

Die Wismut-Kollektion umfasst 4138 Arbeiten von 450 Künstlern. "Streckenkreuz" heißt das Gemälde von Siegfried Otto-Hüttengrund. Dagmar Zimmermann (Foto) vom Stadtmarketing, hält einen Bohrkern aus Tipersdorf, wo in den 70er Jahren Uran-Suchschachtungen erfolgten. Wismut-Geschäftsführer Hardi Messing hält am Sonntag die Laudatio zur Vernissage, Beginn ist 18 Uhr. va