Wernesgrüner will neue Abfüllanlage errichten

Die Wernesgrüner Brauerei GmbH beabsichtigt in diesem Jahr eine komplett neue Flaschenabfüllanlage in einem neuen Gebäude zu errichten. Dem Bauantrag stimmte der Steinberg-Rat in seiner jüngsten Sitzung zu.

 

Errichtet werden soll die neue Anlage am Standort Bergstraße 4. Dafür müssen Altbauten aus den 20-er und 30-er Jahren abgerissen werden. Als Grund der Erneuerung nennt die Brauerei Verschleißerscheinungen und Leistungsabfall der 17 Jahre alten Anlage. Deren Nennleistung von 50 000 Flaschen pro Stunde wird nicht mehr erbracht. Die neue Anlage erfüllt diese Leistung, überschreitet aber nicht die genehmigten 1 Millionen Hektoliter pro Jahr. Sie entspricht den Regeln des Bundes-Immissionsschutzgesetzes.

In dem neuen Gebäudekomplex etablieren sich auch die Entalkoholisierungsanlage für alkoholfreies Bier, ein Lager fürdas Alkoholkonzentrat sowie Büro- und Sozialräume. Während der Bauzeit läuft die alte Abfüllanlage weiter bis die neue Anlage in Betrieb geht. Die Dosenabfüllung wurde im März vorerst eingestellt.  gl