Werbung auf A 72 für die Stadt Oelsnitz

Schloss Voigtsberg erhält ein Hinweisschild an der Autobahn 72. Damit erfüllt sich ein lange gehegter Wunsch, um das Oelsnitzer Wahrzeichen populärer zu machen.

Oelsnitz - Die Zeit rückt näher für die Realisierung des lang geplanten Vorhabens. Das Sachgebiet Tourismus im Landratsamt habe jetzt den Entwurf für das Schild an eine Werbeagentur in Reichenbach in Auftrag gegeben, sagte Oberbürgermeister Mario Horn. Nachdem der Antrag vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr im März abschlägig beschieden worden war wegen zu geringer Besucherzahlen, hatte die Stadt Widerspruch eingelegt. "Wir haben nachgerechnet und nachgewiesen, dass mit Museen, Hochzeiten, Tagungen und Besichtigungen rund 25 000 Besucher das Schloss 2012 besucht haben", berichtete Horn.

Daraufhin erhielt Oelsnitz im Juli die Zusage. Im Design soll der Bergfried als markantes Wahrzeichen besonders herausgestellt werden. Liegt der Entwurf vor, müsse er erst vom Landesamt genehmigt werden. "Die Bürokratie", seufzt Horn. Mit der Installation des Schildes rechnet er nicht vor dem Frühjahr. R.W.