Wendy reitet durchs Vogtland

Liebe, Herzschmerz, große Gefühle, Teenies und Hufgetrappel: Fertig ist die Wendy-Lovestory. Die wird ab Sommer auf dem Troika Reiterhof Triebes bei Zeulenroda aufgenommen und erscheint in fünf Folgen des Teenager-Lifestylemagazins.

Von Cornelia Henze

 

Triebes - Mädchen und Jungs aufgepasst: Wer der Foto-Lovestory sein Gesicht als Darsteller geben will, sollte das Casting am 13. und 14. April keinesfalls verpassen. Gesucht werden zirka 14 bis 16-jährige Teenager, die auch die Zielgruppe der Wendy-Leser darstellen. "Wer mitmachen will, sollte zumindest keine Angst vor Pferden haben. Jede Rolle wird übrigens zwei Mal besetzt, denn es kann ja auch mal ein Darsteller ausfallen", sagt Silke Kusturica, Marketingchefin der Stadtwerke Zeulenroda, welche auch das bekannte Tropenbad Waikiki sowie das Strandbad nebst Bio-Seehotel an der Zeulenrodaer Talsperre betreiben. Diese maritim-exotitische Location rund um die Talsperre und das Thermenbad haben auch mit den Ausschlag gegeben, dass die sommerliche Wendy-Fotolovestory in Zeulenroda-Triebes spielt. Den Hauptact in Sachen Kulisse gibt aber der Reiterhof von Uta Mönnig in Triebes ab. Ein halbes Dutzend Reiterhöfe in Ostthüringen standen in der engeren Wahl - der "Troika" hatte schließlich die Nase vorn. "Vielleicht wegen unseres Ambientes", vermutet Pferdewirtschaftsmeisterin Uta Mönnig, die mit offener Stallhaltung und weitläufigen Koppeln, auf denen die Pferde täglich sind, punktet. Ins Auge gefallen seien Wendy-Autor Vincent Andreas vor allem die lustig getupften Pferde. Uta Mönnig verrät, dass es sich um Noriker handelt, ein aus Österreich stammendes leicht bis mittelschweres Kaltblutpferd. Früher haben die Noriker als Packpferde Waren von Italien über die Alpen gezogen, heute wird diese Rasse auch geritten oder vor den Wagen gespannt. Vor allem begehrt seien die Noriker wegen ihrer markanten Zeichnung. Die sogenannten "Schwarztiger" seien sehr selten, sagt Uta Mönnig. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass einige der sieben Noriker in der Lovestory eine tierische Rolle spielen. Gute Chancen, dort aufzutauchen hat auch der Paint-Wallach Catano, der als Film-Pferd schon Helden, wie die drei Musketiere, Bibi & Tina, die Päpstin und den Franzosenkönig Henri IV auf dem Rücken und über die Leinwand getragen hat. "Der 16- jährige Paint-Wallach ist ein absolutes Verlass-Pferd und trägt selbst den ängstlichsten Schauspieler sicher durch jeden Film", heißt es im Pferde-Magazin. Catano ist sozusagen "das beste Pferd im Stall" von Uta Mönnig und ihrer Familie.
"Wir freuen uns sehr, für die Wendy-Fotolovestory ausgesucht worden zu sein. Wir sind schon sehr aufgeregt. Denn das wird sicher spannend", sagt Uta Mönnig. Noch um einiges aufregender wird es für die beiden Töchter (10/22 Jahre) und den 17-jährigen Sohn von Uta Mönnig sowie einige der Mädchen, die öfter bei "Troika" ihre Reiterferien verbringen: Sie stellen sich dem Casting. Vor allem der Sohn hat Chancen in "Wendy" zu erscheinen und von Deutschlands hauptsächlich junger weiblicher Leserschaft wahrgenommen zu werden. "Jungs sind eher zurück haltend bei Castings und auch unter Reitern nicht in der Mehrzahl. Wir freuen uns also auch über männliche Bewerber", sagt Silke Kusturica.
Nach dem Casting erfolgt die Auswahl - vom 6. bis 13. Juli, der ersten Ferienwoche in Thüringen, ist das Foto-Shooting angesagt. Bei erhofftem guten Wetter kann die Liebesgeschichte zwischen Talsperre, Tropenbad, Reitstall, Strand, Zeulenrodaer Rathaus und Tiergehege ihren Lauf nehmen. Eine Mini-Rolle ist auch Zeulenrodas Bürgermeister Nils Hammerschmidt zugedacht - auch er wird an Bekanntheitsgrad in der Teenie-Welt gewinnen. "Wendy" erscheint alle drei Wochen.