"Weltmeister" vereint die Welt

Idee in der Krise: In der Weltmeister Akkordeon Manufaktur in Klingenthal, übrigens die älteste Akkordeonfabrik der Welt, muss man "dank" Corona derzeit eine ruhigere Kugel schieben, weil insbesondere einige Lieferketten stocken. Und in der weltweiten Musikszene ist gegenwärtig aus dem gleichen Grund ziemlich tote Hose.

Doch gerade in der jetzigen Krise möchte man in der Klingenthaler Manufaktur die Akkordeonmusik als weltumspannendes und vereinendes Element nutzen und hat hierzu die Idee des "Weltmeister Wednesday" geboren, eines Weltmeister-Online-Orchesters, bei dem wirklich jeder aktiv als Akkordeonspieler aus der ganzen Welt jeweils mittwochs um 19 Uhr im Internet auf YouTube dabei sein kann, natürlich ebenso als Zuschauer mit dem Suchbegriff "weltmeister wednesday".
"Ergib dich nicht in Trübsal zur Wochenmitte. Begleite uns als Akkordeonist auf der ganzen Welt in einer wöchentlichen Konzertreihe!", heißt es dazu sinngemäß in einem Aufruf an alle potenziellen Interessenten. Aber wie soll das ganze musikalische Spektakel ablaufen? Unter der e-Mail-Adresse Amy@weltmeister-akkordeon.de kann man sich bei Amy Simpson als Teilnehmer anmelden und bekommt als Antwort weitere Informationen zum organisatorischen Ablauf.

Daraufhin kann man ein Video von seinem Akkordeonspiel aufnehmen und es an Amy Simpson senden. Diese Videos werden dann in einer ersten Serie über mehrere Wochen immer am Mittwochabend auf YouTube vorgestellt, wobei diese nach bestimmten Kriterien gruppiert werden, wie etwa dem Alter. Aus der Vielzahl der präsentierten Videos werden dann in einer zweiten Runde die besten Spieler ausgewählt, die dann als Höhepunkt in einer Live-Schaltung etwa über Skype gemeinsam als Online-Orchester auftreten werden. Bereits jetzt gibt es Anmeldungen aus der ganzen Welt, etwa aus Russland, Großbritannien, Kanada, den USA, dem Iran und weiteren Ländern, berichtet Weltmeister-Geschäftsführer Frank Meltke.

Start des Weltmeister-Wednesday ist am morgigen Mittwoch um 19 Uhr, wo man natürlich als Zuschauer dabei sein kann. Doch bereits jetzt sind dort als Vorgeschmack Videos zu sehen. So von dem polnischen Musiker Pawel Jurczyk, der sich mit seinem Weltmeister-Instrument präsentiert und zum Mitmachen einlädt. Aber auch von Wendy McNeill, die sich bereits auf ihre Teilnahme freut. Und da Klingenthal die Heimstatt des Akkordeons ist und sogar ein tolles Akkordeonorchester hat, wird man hoffentlich auch von diesem bald etwas am Weltmeister Wednesday hören…