Weihnachtsland weiter geöffnet trotz Insolvenz

Die Firma Bretschneider?s Weihnachtsland GmbH in Stützengrün hat am 9. Januar beim Amtsgericht Chemnitz einen Insolvenzantrag gestellt, wie Rechtsanwalt Andreas Hiecke mitteilt. Der Plauener wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Nach seiner Aussage sind elf Mitarbeiter in der Firma beschäftigt. Der An- und Verkauf von Weihnachts-, Oster und Geschenkartikel würde weiter gehen, das Geschäft in Stützengrün sei geöffnet, die Lieferung an Kunden gewährleistet. Hiecke will bis Ende Februar ein Gutachten erstellen, um zu prüfen, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet wird. Bis zu diesem Zeitpunkt seien für die Mitarbeiter die Löhne über das Insolvenzgeld gesichert. Jens Bretschneider wurde vom Insolvenzverwalter weiterhin als Geschäftsführer eingesetzt. Hiecke hofft bis Ende Februar auf ein Lösung, die den Fortbestand des Unternehmens langfristig sichere.