Warnstreik beim Rettungsdienst Klingenthal

Schöneck/Klingenthal - Warnstreik heißt es am Mittwoch beim DRK Rettungsdienst Klingenthal. Die Beschäftigten treffen sich vor der Rettungsstelle Schöneck. Von 5.30 Uhr bis 20 Uhr wird die Arbeit niedergelegt.

"Es ist eine erste Warnung an den Arbeitgeber" so Simone Bovensiepen, Gewerkschaftssekretärin vom ver.di Bezirk Vogtland-Zwickau. Über 70 Prozent der Beschäftigten der DRK Rettungsdienst Klingenthal gGmbH sind bei ver.di organisiert und fordern einen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft ver.di. Das lehnte der Arbeitgeber wiederholt ab, mit dem Hinweis der Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband Wohlfahrts- und Gesundheitsdienste e.V..

Der Arbeitgeber suche sich einen Tarifvertrag aus und schränke damit die Rechte der Beschäftigten massiv ein, rügt die Gewerkschaftsekretärin. Über den Warnstreik wurde der Arbeitgeber rechtzeitig informiert, Verhandlungen für Notdienste angeboten. Der Grundschutz der Bevölkerung sei es ihm offensichtlich nicht wert, darauf zu reagieren, so die Gewerkschafterin. Weitere Streiktage seien nicht ausgeschlossen. mad