Waldbadfest-Vereine erhalten Zuschuss

Triebel - Alle Vereine aus dem Gemeindegebiet, die sich am diesjährigen Waldbadfest beteiligten, erhalten einen Zuschuss von 150 Euro. Damit will man einen Anreiz schaffen, damit auch das Fest 2014, welches bereits auf das Wochenende 26. und 27. Juli fest terminiert ist, wieder erfolgreich wird und die Vereine tatkräftig unterstützen.

Dies war eine der wenigen Beschlüsse zur Gemeinderatssitzung Triebel am Donnerstag. Des weiteren wurde bekannt, dass die Firma Luding aus dem benachbarten bayerischen Trogenau den Auftrag zur Straßenreparatur und Beseitigung der Winterschäden in Obertriebel für einen Umfang von 5600 Euro erhält. Allerdings wird sich der Beginn der Arbeiten, der für kommende Woche vorgesehen war, um einige Tage verschieben, da die Firma volle Auftragsbücher hat. Nachdem noch einige Formalitäten zu erledigen sind, werden im nächsten Jahr auch die Brückenschäden am Kugelangerweg beseitigt. Hierfür hat der Freistaat 22 000 Euro im Zuge der Beseitigung von Hochwasserschäden bereitgestellt. Auch wurden nochmals Fördermittel angemeldet, um nächstes Jahr den Dorfplatz in Sachsgrün zu sanieren.

Der Gemeinderat hat ebenfalls den Verkauf von kommunalen Teilflächen für einen Wert von 5139 Euro in Posseck zugestimmt. Diese so erlangten Mittel werden dann für den Bau der Ortsumgehungsstraße verwendet, wurden die Gemeinderäte informiert. Der Bau der Ortsumgehungsstraße ist für Anfang Februar geplant. Im September 2014 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Zum Schluss der Beratung ging Bürgermeisterin Ilona Groß noch auf die angespannte Haushaltslage ein. Ungeplante Ausgaben, wie neue Reifen für zwei Feuerwehrfahrzeuge, Schutzausrichtung für die Jugendfeuerwehr oder Ersatzteile für die Bauhoftechnik sind unabdingbar und müssen sein. Daher müsse die zum Sparen angehaltene Gemeinde weitere Einsparpotenziale erschließen. S.W.