Vosla GmbH übernimmt vier Plamag-Azubis

Plauen - Die Vosla GmbH wird vier Lehrlinge der Plamag übernehmen, teilte das Unternehmen mit. "Mit dem Bekanntwerden der Schließung des Plauener Traditionsunternehmens hat die Vosla GmbH Möglichkeiten der Unterstützung der Azubis bei der Fortführung deren Ausbildung geprüft - und wird drei Industriemechanikern und einem Zerspanungsmechaniker die Chance bieten, ihre Ausbildung zu beenden.

Die vosla GmbH prüft derzeit noch, ob ebenfalls eine Übernahme des BA-Studenten möglich ist", heißt es. Geschäftsführer Gerhard Liebscher hatte beim Neujahrsempfang der Stadt Plauen an weitere Unternehmen appelliert, den jungen Menschen zu helfen. "Es ist uns im Prozess der Insolvenz leider nicht gelungen die hervorragende Ausbildungswerkstatt als Ganzes an einen neuen Trägerbetrieb zu bringen. Wir bitten Euch zu prüfen, ob bei Euch die Möglichkeit besteht, diesen oder jenen Azubi zu übernehmen um einen ordentlichen Lehrabschluss und eine eventuelle Übernahme zu gewährleisten", schreibt Stefan Kademann von der IG Metall Zwickau an die Betriebsräte der Region.

Zehn Azubis, die 2013 auslernen, acht im dritten und zehn im zweiten Lehrjahr suchen einen neuen Lehrbetrieb. Das Vosla bildet aktuell 21 junge Leute in den Berufen Industriemechaniker, Elektroniker sowie Mechatroniker aus und hat darüber hinaus 11 BA-Studierende. Für den Ausbildungsbeginn im Herbst 2013 sucht die Vosla GmbH noch Verfahrensmechaniker Glastechnik. va