Vom Sonnenstrand geradewegs ins Naddel

"Ich habe die Sonne ins Vogtland mitgebracht", sagt der Plauener Frank Meisel gutgelaunt. Denn erst am Montag ist Familie Meisel vom Bulgarien-Urlaub zurückgekehrt.

"Wir waren am Sonnenstrand - wo sonst scheint so viel Sonne?", antwortet Meisel. Und mit der Sonne ging es gestern so schön weiter. Mit Tochter Lea Maya (3) zog es den Papa nachmittags ins Plauener "Naddel" nach Preißelpöhl. Schon kurz nach zwei Uhr nachmittags war für den Tischler am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub Schluss. Später sollte auch noch Leas Mama ins Bad folgen.

So machten es gestern übrigens viele Sonnenanbeter. Ab 17 Uhr winkte den Wasserratten dort verbilligter Eintritt und Sonne satt. Das ließen sich vor allem die Kinder nicht entgehen. Schwimmmeister Lutz Venus las am Thermometer des Schwimmerbeckens 22 Grad Wassertemperatur ab, im Nichtschwimmer- und Planschbecken war es um ein Grad kühler. Wer Badespaß haben will, sollte morgen noch Mal die Gelegenheit nutzen, ehe es ab Donnerstag bis zum Wochenende hin abkühlen soll. cze