Vogtlandweite Kita-Card weckt Interesse

Vogtlandweit soll die Kita- Card eingeführt werden. Vielleicht gibt es sie bald auch sachsenweit.

Plauen - Vogtlandweit möchte der Landkreis in diesem Jahr mit der Einführung der Kita-Card beginnen. Schon jetzt wecke das Begehrlichkeiten in ganz Sachsen. Am Freitag werde er das Modell im Landkreistag vorstellen, erklärte Jugendamtsleiter Dr. Berthold Geier bei einem Pressegespräch am Donnerstag.

Ausgangspunkt sei der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz gewesen. Ständig kamen von übergeordneten Behörden Anfragen in Sachen Stand der Bereitstellung von Betreuungsplätzen. Mit der Kita-Card habe man quasi täglich den aktuellen Stand aller Einrichtungen abrufbar. Die Kita- Card erhalte jedes geborene Kind. Nur mit dieser Karten können sich künftig Eltern verbindlich in der Einrichtung ihrer Wahl anmelden. Nähere Informationen erhalten die Eltern direkt durch das Jugendamt.

In den Einrichtungen selbst müssen Terminals zum Einlesen der Karte installiert werden. Die Einführung der Kita-Card war bereits früher geplant. Durch interne problematische Verwaltungsabläufe verzögerte sich die Einführung, so Geier. Nach Prüfung datenschutzrechtlicher Dinge soll Ende April die Ausschreibung erfolgen zur Herstellung der Karte.

Der Vogtlandkreis verfügt derzeit über 15 555 Betreuungsplätze, 6 618 im Kindergarten, 6 153 im Hort, 2 784 in der Kinderkrippe. Knapp 1 300 vorhandene Plätze seien nicht belegt in den 188 Betreuungseinrichtungen. Für Kinder bis zum 3. Lebensjahr sind etwa 650 Betreuungsplätze im Vogtland frei. va