Vogtlandtag macht auch Werbung für Landesausstellung

Der Vogtlandtag im Landtag in Dresden war am Samstag eine Premiere - für die Region und auch die Landeshauptstadt. "Es war eine tolle Vorstellung des Vogtlandes mit seinen unterschiedlichen Facetten.

Besonders gut angekommen sind die verschiedenen Aktionen sowie die Schauvorführungen von Plauener Spitze, Instrumentenbau und Ski-Werkstatt", erzählte Kerstin Büttner, Sprecherin des Landratsamtes. Mit einem Vomag aus dem Jahre 1944 und einem modernen Neoplan-Bus haben sich die Stadt Plauen und das Forum Zukunft Elsteraue in der Landeshauptstadt als Bewerber für die Landesausstellung Industriekultur 2018 vorgestellt - und die Blicke auf sich gezogen. Manch einer drehte mit dem Vomag eine Runde am Elbufer. Auch die Schautafeln fanden viele interessierte Besucher, zu denen sich auch Landrat Dr. Tassilo Lenk, Landtagsabgeordneter Frank Heidan und Spitzenprinzessin Rika Mätzig gesellten und erklärten. Ob wirtschaftlich, kulinarisch, sportlich, kulturell oder historisch - das Vogtland war in Dresden gefragt. Die Ausstellung geht noch weiter. va