Vogtland Theater | Blick hinter die Kulissen möglich

Zur Beginn der Spielzeit öffnet das Theater Plauen-Zwickau seine Pforten am kommenden Samstag gleich zwei Mal. Von 11 bis 15 Uhr ist es möglich beim "Tag der offenen Tür" einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Auf der Hauptbühne präsentieren sich die technischen Abteilungen zunächst in einer "Licht-Ton- Technik-Show". Anschließend stellen sich die einzelnen Sparten in öffentlichen Proben vor. Das Musiktheater beginnt um 11.30 Uhr mit einer Chorprobe von Evita, das Ballett folgt um 12.30 Uhr mit einem öffentlichen Training und das Schauspiel lädt um 13.30 Uhr zu einer Trommeldarbietung, die für die Inszenierung von Dantons Tod erarbeitet wird, ein. Auf der Kleinen Bühne findet um 11.30 Uhr eine Voraufführung des mobilen Schultheaterstückes "Jenny Hübner greift ein" mit Else Hennig statt. In den Foyers, in den Werkstätten, Probenräumen und vor dem Haus gibt es vielfältige Möglichkeiten für Groß und Klein selber aktiv zu werden. So gibt es einen Workshop "Bühnenkampf" auf der Kleinen Bühne und einen Gesangsworkshop mit Chorleiter Stefan Müller. In der Maske kann man sich professionell schminken lassen, bei Fundusverwalter Tino Helbig gibt es Kostüme zu kaufen oder man lässt sich im Kostüm von Theaterfotograf Peter Awtukowitsch ablichten. Kinder können sich ebenfalls schminken lassen, können bei der Requisite Musikinstrumente basteln oder im Malsaal malen. Märchen im Rang Foyer Bei den Theaterpädagoginnen können sie Spiele tauschen - natürlich keine Nintendos und ähnliches, sondern Spiele ohne Zubehör - und im 2. Rang Foyer kann man in einer kuscheligen Leseecke bei den Schauspielern Angelina Häntsch und Frank Siebers Märchen lauschen. Natürlich gibt es auch wie jedes Jahr Werkstattführungen, in denen man erfährt, was alles dazu gehört und passiert, bis der Vorhang auf der Bühne für ein neues Stück aufgehen kann. Wer sich zwischendurch erholen und stärken möchte, hat dazu auf dem Theatervorplatz die Möglichkeit. Vorstellabend mit Intendant