Vogtland Radio gewährt Blick ins Funkhaus

Wenn das Vogtland Radio zum Sommerfest einlädt, platzt der kleine Platz vor dem Funkhaus traditionell aus allen Nähten. Für eine Besichtigung des Rundfunkstudios nahmen viele Besucher eine lange Schlange und Wartezeiten in Kauf.

Plauen - Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm bot das Vogtland Radio am Sonntag nicht nur On-Air. Rund um das Funkhaus in Plauen-Haselbrunn wurde zum Sommerfest einiges geboten. Zum dritten Mal setzte der Heimatsender auf mittelalterliches Treiben gepaart mit Kinderkarussell, Mit-Mach-Aktionen, Händlern und einem Blumen-Markt. "Der Ansturm in diesem Jahr ist enorm", sagte Morgenmoderatorin Madlen Schulz, die den Besuchern das Programm auf der Bühne schmackhaft machte.

Dazu gehörte auch eine Greifvogel-Vorführung der Plauener Falknerei Herrmann, in der sich die Moderatorin mutig zeigte, als die dreijährige Sakerfalkin Freya auf ihrem Arm Platz nahm. Die Studiobesichtigungen waren zum Sommerfest besonders beliebt. Am Eingang bildeten sich lange Schlangen und die Besucher mussten sich auf Wartezeiten einstellen. Im Studio angekommen konnte Moderator Uwe Schwarz über die Schultern geschaut werden, der auch Musikwünsche erfüllte. Das Vogtland Radio feiert in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen das 15-jährige Bestehen des Senders. mar