Vogtland probt Ernstfall bei Tierseuchen-Bekämpfung

Plauen - Mit einer groß angelegten Übung will sich der Vogtlandkreis für die Afrikanische Schweinepest wappnen. Die für Menschen ungefährliche Tierseuche sei auf dem Vormarsch und drohe auf Deutschland überzugreifen, begründete das Landratsamt am Montag sein Vorgehen.

Bei der Übung simulieren am Dienstag und Mittwoch bis zu 100 Mitarbeiter von Ämtern und Katastrophenschutz den Ernstfall und richten einen Sperrbezirk ein. "Es geht darum, alle Handgriffe zu üben", erklärte Sprecherin Kerstin Büttner. Gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) gibt es keinen Impfstoff. Der Erreger wurde 2007 aus Afrika nach Georgien eingeschleppt. va