Vogtland-Anzeiger Neujahrsempfang 2010

Plauen - Nun kann man schon guten Gewissens von einer Tradition sprechen. Am Samstag hatte der Herausgeber des Vogtland-Anzeigers, Wilfried Hub, zum nummehr fünften Neujahrsempfang geladen und auch diesmal waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport trotz widriger Witterungsbedingungen der Einladung ins Vogtland Theater gefolgt, um in netter Atmosphäre und ebensolchen Gesprächen das Jahr einzuleiten.

 

Nachdem der Hausherr, Generalintendant Roland May, die etwa 250 Anwesenden begrüßt und auf die Höhepunkte des Spielplanes in der laufenden Saison aufmerksam gemacht hatte, ergriff der Gastgeber das Wort. Getreu der selbst auferlegten Devise "In der Kürze liegt die Würze" ließ er nicht nur das vergangene Jahr Revue passieren, sondern gab auch einen Ausblick auf das gerade begonnene.

 

Trotz der Wirtschaftskrise, von der keiner der Gäste und auch der Vogtland-Anzeiger verschont geblieben sei, verlieh Hub seiner Überzeugung Ausdruck, dass es mit neuen Geschäftsideen und erweitertem Service-Angebot gelingen werde, dass die Zeitung auch künftig engagiert in der Region mit und für die Menschen wirken werde.

 

Eine von Sopranistin Sabina Martin vorgetragene Arie aus der Oper "La Traviata", die am 16. Januar Premiere in Plauen feiert, geriet zum künstlerischen Höhepunkt des Neujahrsempfanges, der von den Anwesenden mit lang anhaltendem Beifall honoriert wurde. Mit Gesprächen in kleinen Gruppen klang der Vormittag aus.  va