Vogtländische Karnevalisten zum Empfang bei Kanzlerin

Zum traditionellen Tollitätenempfang hatte Angela Merkel am Dienstag ins Bundeskanzleramt eingeladen. 15 Prinzenpaare mit ihrem Gefolge ließen sich die Gelegenheit zu einem Besuch bei der Bundeskanzlerin nicht entgehen. Der Freistaat Sachsen war vertreten durch Prinz Stephan (2.v.l.) und seiner Lieblichkeit Prinzessin Anna-Maria vom Wittichenauer Karnevalsverein. Mit dabei waren aber auch die vogtländischen Karnevalisten Dietmar Dreher (4.v.r.), Vizepräsident des Verbandes Sächsischer Carneval sowie Lutz Fraaß (r.) als Vizepräsident des Vereins Vogtländischer Carnevalisten. Jeder Landesverband wurde von der Bundeskanzlerin persönlich begrüßt, bevor die Karnevalisten Ausschnitte ihrer Programmes boten. Im Anschluss hatten die sächsischen Jecken noch die Möglichkeit, den Bundestag zu besichtigen, in dem es bekanntlich auch nicht immer bierernst zugeht, und Zeit für ein kurzes Treffen mit der vogtländischen CDU-Bundestagsabgeordneten Yvonne Magwas blieb auch noch.