Vogtländische Carnevalisten laden zu Gala-Premiere

Plauen/Elsterberg - Die fünfte Jahreszeit erreicht wieder ihr Finale. Zu den Höhepunkten zählen unter anderem der 17. Plauener Faschingsumzug und erstmals eine gemeinsame Vogtländische Faschings-Gala in Weischlitz.

 

Lieber spät als nie werden sich die vogtländischen Faschingsvereine in diesem Jahr denken. Der Saisonhöhepunkt lässt diesmal besonders lang auf sich warten. An diesem und am kommenden Wochenende laden die meisten Narren zu ihren Hauptveranstaltungen. Im nächsten Jahr sind die Termine wieder Mitte Februar.

 Das Vogtland ist seit Jahrzehnten eine Faschingshochburg. Fast 30 verschiedene Vereine lassen sich in der Region finden. Wie beliebt die fünfte Jahreszeit im Vogtland ist, zeigen auch die vielen ausverkauften Veranstaltungen. Für viele Sitzungen gibt es seit Wochen keine Karten mehr.

 Der Straßenfasching im Vogtland erlebt am 6. März seinen Höhepunkt. Der Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) organisiert zum inzwischen 17. Mal den großen Plauener Faschingsumzug in der Innenstadt. In diesem Jahr sind fast 50 einzelne Bilder zu sehen - in etwa so wie im letzten Jahr, sagt Cheforganisator Joachim Kriester. Der närrische Lindwurm wird sich wie gewohnt ab 14 Uhr in der Nähe des Seehauses in Bewegung setzten und über die Neundorfer Straße in Richtung Altmarkt ziehen. Wie im letzten Jahr werden sicher wieder Tausende Plauener und Vogtländer den Umzug an den Straßenrändern verfolgen.

 

Erstmals sind unter anderem mit einem Wagen die Freiwillige Feuerwehr Neundorf, das Technische Hilfswerk Plauen, die Johanniter Plauen und die Angelz Cheerleader Plauen dabei, die sich allein mit rund 60 Mitgliedern angemeldet haben, sagt Kriester. Außerdem werden so gut wie alle Faschingsvereine aus nah und fern dabei sein, genauso wie Schalmeiengruppen, Bands, Vereine und Unternehmen. Der VVC sei stets bemüht, den größten Faschingsumzug in der Region jedes Jahr etwas zu verbessern. So wird darauf Wert gelegt, dass die Wagen immer etwas besser geschmückt werden. Auf dem Altmarkt wird es wieder auf einer Bühne ein etwa eineinhalbstündiges Abschlussprogramm mit mehreren Faschingsvereinen geben. Moderiert wird das Programm unter anderem vom Vogtland Radio. Das Radioteam stellt auch die Technik zur Verfügung, so Kriester. Nach den Vorstellungen der Clubs übernimmt die Discothek n1 das Zepter auf dem Altmarkt und wird bis in den Abend für Partystimmung sorgen.

 Auch etwas völlig Neues wird es in diesem Jahr geben. Der Verein Vogtländischer Carnevalisten wird am 12. März erstmals zu einer großen Vogtländischen Faschings-Gala in die Turnhalle nach Weischlitz einladen. Unter dem Motto "Carneval Spitzen 2011" werden die größten Faschingsvereine aus der Region Ausschnitte aus ihrem Programm zeigen. Die Musik kommt von der Band "Simultan". Ein Höhepunkt wird die Büttenrede des "Königs von Deutschland" alias Wieland Henze aus Weimar sein. Karten für die Veranstaltung gibt es unter v 037436/ 2470 oder 03741/432395.

                                               www.vvc-plauen.de