Vogtländerin wird in Berlin zum Weltblutspendertag geehrt

Grünbach/Berlin - Bereits zum 10. Mal werden aus allen Bundesländern Blutspender oder ehrenamtliche Helfer zum Internationalen Weltblutspendertag am 14. Juni nach Berlin eingeladen und dort geehrt. Unter den 65 Blutspendern, die in diesem Jahr ausgezeichnet werden sind auch fünf aus Sachsen.

Und zu ihnen gehört auch die Vogtländerin Manuela Eisenschmidt aus Grünbach. Die Geehrten haben im Laufe ihres zum Teil jahrelangen Engagements allein rund 6000 Blutspenden geleistet. Das entspricht einer Anzahl von rund 3000 Litern Blut, das zur Behandlung schwerkranker Patienten eingesetzt werden konnte. va