Vogtländer touren durch die USA

Die Combo "MRB-live" aus Plauen feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Doppelt Grund zur Freude hat die Formation um Gründer Uwe Riedel, reisen die Vogtländer doch Mitte Januar zum wiederholten Mal in die USA zu einer Tour im Raum Salt Lake City (Bundesstaat Utah).

"Wir haben acht Konzerte geplant und sind sehr gespannt auf unser Publikum und es wird auch manches Wiedersehen geben, denn wir waren ja schon im Vorjahr da", sagt Riedel im Gespräch mit dem Vogtland- Anzeiger. Die Music Revival Band (MRB) spielt in den USA ausschließlich deutsche Musik und erfreut damit sowohl die Einheimischen als auch die einst aus Deutschland ausgewanderten Fans.

"Wir haben zahlreiche Evergreens, Volkslieder, Ohrwürmer und Partykracher im Gepäck - vom Vogtlandlied, über das Rennsteiglied bis zu Rheinischen Liedern reicht die Palette", so der Bandchef, der sich "ein bisschen stolz zeigt, weil MRB im Januar wohl die einzige vogtländische Combo sei, die in den USA tourt". MRB-live wird in Salt Lake City unter anderem beim Spring Dance Festival auf der Bühne stehen - vor bis zu 3000 Zuschauern. fb