Viel los auf Schloss Voigtsberg 2011

Oelsnitz - In groben Zügen steht der Veranstaltungsplan der Oelsnitzer Tourismus- und Stadtmarketing GmbH für 2011. Das gab der scheidenden Geschäftsführer Eckardt Scharf bekannt.Fortgeführt werden die Veranstaltungsreihen auf Schloss Voigtsberg und in der Katharinenkirche.

 

Drei Kunstausstellungen sind im Schloss-Foyer vorgesehen. Den Auftakt macht Helga Hopfe mit "Hier und dort". Der Titel ist eine Anspielung auf den Wohnort der Künstlerin in Oberfranken und ihre vogtländischen Wurzeln. Im Zeitraum von August bis Oktober ist eine Ausstellung mit Malerei von Ursula Mattheuer-Neustädt geplant. Mitte November soll eine Schau mit Märchenillustrationen von Hermann Vogel folgen. Scharf kündigte eine Neuauflage der Gesundheitsmesse auf dem Schloss für den 26. März an - mit im Boot ist der Oelsnitzer Gewerbeverband. Änderungen gibt es beim Mittelalter-Schlossfest zu Pfingsten vom 10. bis 12. Juni. "Der Veranstaltungsbereich der Schlossfest GbR wird eingeschränkt", sagte Scharf. Der vordere Schlosshof sei dem Biergarten des Restaurants "Zum Kurfürst" vorbehalten. Darauf habe Inhaber Wolfgang Schoberth bestanden. Für die Schlossfest GbR verbleiben der Bereich um die Kernburg, der untere Schlosshof und der Außenbereich. Zwischen den Areals der Gaststätte und der GbR soll es eine "Schlupftür" geben. Über den Erfolg dieses Modells müsse das Publikum entscheiden.

Abhängig ist der Veranstaltungsplan vom Zuschuss des Kulturraums, berichtete Scharf. Gewissheit gibt es erst ab März - ausgelöst durch die Unsicherheit bei der Zuweisung von Landesmitteln. Auch 2011 wird das Festival Mitte Europa Station auf dem Schloss machen, es gebe eine entsprechende Anfrage der Festivalleitung. Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung will ihre Veranstaltungsreihe fortsetzen. Nachgeholt werden soll das Theaterstück, das kürzlich wegen Schneesturms ausfallen musste. R. W.