VHS Plauen in heißer Umzugs-Phase

Während Ilona Blaschke, Fachbereichsleiterin Arbeit und Beruf, und Brita Eychen aus dem Bereich Kultur und Gesundheit den Umzug im alten Gebäude in der Herbartstraße koordinieren, stehen Schulleiterin Petra Boh und die kaufmännische Mitarbeiterin Elvyra Seidel bereits in den neuen Räumen in der Stresemannstraße bereit.

Eine Umzugsfirma und rund 10 Mitarbeiter der Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland transportieren die rund 90 Kartons und 20 Plastekisten. "Alles muss mit. Vom Computer bis zur Kaffeetasse", erzählen Ilona Blaschke und Brita Eychen am Montag. Tische und Stühle aus neun Klassenzimmern, über 30 Schränke und Sportgeräte aus vier Räumen wurden in den Lastern verstaut. "Interessant waren die 30 Gymnastikbälle mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern. Die sind zwar leicht, aber nehmen viel Platz weg", erinnert sich die Sportverantwortliche Eychen.

Am kommenden Mittwoch soll der Umzug geschafft und alles auf den zwei leerstehenden Etagen der Stresemannstraße 92 untergebracht sein. Die Räume in der alten Wema, die am 1. März offiziell eingeweiht werden, können an diesem Tag ab 15 Uhr besichtigt werden.