VFC und Stadtwerke Plauen luden gemeinsam zum Neujahrsempfang

Wilfried Hub, in der zurück und nach vorn geblickt wurde. "2012 haben wir viel vor, sowohl in der Gesamtentwicklung des Vereins und da vor allem im sportlichen Bereich, als auch in der Realisierung weiterer Baumaßnahmen im Vogtland-Stadion und der Sternquell-Arena. Mein ausdrücklicher Dank gilt allen Sponsoren, Förderern und Gönnern des VFC und den neuen Partnern des Vereins", so Hub.

Neben Eindrücken aus dem Trainingslager in der Türkei wurden auch aktuelle Bauprojekte im Stadion angesprochen. So wurde mit lautstarkem Beifall der Gäste die Aussage, "zeitnah wird es mit dem Neubau des VIP-Raumes vorangehen, die Planungen laufen und sobald es das Wetter zulässt, soll das neue "Wohnzimmer" für die Sponsoren hinter der Tribüne B entstehen", quittiert. Die Gäste sind ebenfalls darüber informiert worden, dass der bisherige Interims-Geschäftsführer, Heiko Unger, durch den Aufsichtsrat zum Kaufmännischen Geschäftsführer bestellt wurde.

Der Geschäftsführer der Plauener Stadtwerke, Peter Kober, nutzte die Gelegenheit, um über die Entwicklung des noch jungen Unternehmens zu berichten. Besonders die Gewinnung neuer Plauener als Neukunden sei erfreulich. Natürlich fehlte auch der Bezug zum VFC Plauen nicht . Als bekennender Fan wünscht sich Kober einen starken VFC in der Rückrunde.

Der Chefcoach des VFC Plauen, Thomas Hoßmang, dankte in seiner Rede ebenfalls allen Sponsoren für die Zusammenarbeit, die Unterstützung insgesamt und zusätzlich beim Trainingslager. Er gab einen Ausblick auf die Rückrunde der laufenden Saison. "Die Mannschaft ist gut vorbereitet, hat toll in der Vorbereitung gearbeitet, nun gilt es diese Leistungen auch in den Pflichtspielen zu zeigen", so Hoßmang.