VFC Plauen feiert Festakt zum 110. Geburtstag

110 Jahre sind ein guter Grund zum Feiern: Genau das tat der VFC Plauen Montagabend bei einem Festakt im Vogtlandstadion - mit Sponsoren, Förderern, Gönnern, Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie ehemaligen und heute noch aktiven Weggefährten.

Am 27. Mai 1903 erblickte der heutige Fußball-Regionalligist das Licht der Welt. 18 Männer gründeten damals den ersten eigenständigen Fußballverein der Spitzenstadt. Doch nicht nur in der Vergangenheit wurde im wasserfesten Festzelt geschwelgt. Auch die Gegenwart kam zu ihrem Recht - zum Beispiel in Person von Hans Haug, der als neuer kaufmännischer Geschäftsführer des Vereins vorgestellt wurde. Der Schweinfurter ist in Plauen ein guter Bekannter - von 1996 bis 2006 war er Geschäftsführer der Sternquell-Brauerei und Mitglied des damaligen VFC-Aufsichtsrates. Er tritt als "Mann für die Finanzen" die Nachfolge von Heiko Unger an, der weiterhin im Aufsichtsrat bleibt. VFC-Präsident Wilfried Hub und Aufsichtsratsvorsitzender Kay Werner (rechts) stellten Haug dem Publikum vor. va