VFC Plauen beginnt Fußballjahr mit einer Niederlage

Das hat sich der VFC Plauen sicher anders vorgestellt. Der Regionalliga-Punktspielauftakt 2009 ging für den VFC in die Hose. Gegen die Zweite Mannschaft von Hansa Rostock gab es an der Küste eine 0:2-Pleite. Die Plauener Offensive fand so gut wie gar nicht statt und die VFC-Abwehr wirkte erneut nicht sattelfest. Durch diese Niederlage sind die Plauener vom neunten auf den elften Tabellenrang zurückgefallen und nur noch drei Punkte vom ersten Abstiegsrang entfernt. Das VFC-Team startete optimistisch zum ersten Punktspiel des Jahres, doch auf dem schlechten Rasen in Rostock fanden die VFC-Kicker nicht ins Spiel und mussten die eindeutige Überlegenheit der Hanseaten über neunzig Minuten anerkennen. Diese Überlegenheit führte nach einer halben Stunde durch Tüting zum Rostocker 1:0 und in der Schlussminute gelang dem eingewechselten Haufe der 2:0-Endstand. Enttäuscht und frustriert begab sich das VFC-Lager auf die runde 600 Kilometer lange Heimfahrt. (mr/vfc)