VFC Plauen auf den Spuren von Bayern und Hertha

Der VFC Plauen tappt in den Fußspuren der Fußball-Bundesligisten wie FC Bayern München oder Hertha BSC. Denn seit wenigen Tagen ist die VFC-BankCard der Volksbank Vogtland eG erhältlich. Eine Checkkarte mit außergewöhnlichem Design, angepasst an die Farben des regionalen Fußballclubs VFC Plauen.

"Mit der VFC-BankCard zeigen wir als Volksbank Vogtland eG unsere Verbundenheit zur Region, dem Sport allgemein und zum VFC Plauen besonders, den wir als Sponsor seit Jahren unterstützen. Die Volksbank Vogtland, der Hauptsponsor Sternquell-Brauerei und der VFC Plauen haben dieses Schmuckstück gemeinsam entwickelt", erklärte Walter Klaubert, Mitglied des Vorstandes der Volksbank bei der Vorstellung dieser Karte.

Sie ist bestens für alle VFC-Fans, und die die es werden wollen, geeignet. Denn sie bietet zahlreiche Vorteile, unter anderem eine kostenfreie Familienanzeige im Alle Einzelheiten und das Leistungspaket dieser Karte kann auf der eigens dafür eingerichteten Homepage www.vfc-bankcard.de nachgelesen werden. Auf eines sei aber dennoch besonders hingewiesen.

Der Besitz dieser Karte ist an ein Tagesgeldkonto mit zusätzlicher Bonusverzinsung in Abhängigkeit des aktuellen Tabellenplatzes des Regionalliga-Teams des VFC Plauen verbunden.

Im Klartext, je besser der VFC in der Tabelle platziert ist, umso höher ist der Zinssatz. "So eine Aktion in der gegenwärtigen Zeit ist lobenswert und verdeutlicht, wie ansässige Geldinstitute den Sport, im speziellen Falle den VFC Plauen helfen und unterstützen", betonte Bernd Stubenrauch, Aufsichtsratsvorsitzender des VFC Plauen. Die Karte könnte ein beliebter Renner werden, ,,denn bereits in den ersten Tagen sind 60 Stück dieser VFC-BankCard an Interessenten ausgegeben worden", bemerkte Walter Klaubert abschließend mit nicht unberechtigtem Stolz.