Verrückte Hüte zum Plauener Spitzenfest

Auf die Spitze getrieben hat es manch junger Designer bei der Kreation seines Kopfkleides. Doch das war auch gewollt beim Wettbewerb Spitzen-Klamotten, der dem Plauener Spitzenfest eine experimentelle und kreative Note verleiht.

Ganz nah heran an die beeindruckenden Hüte kann der Besucher noch bis zum Samstag. In der Galerie Forum K, Bahnhofstraße 39 in Plauen, haben die jungen Designer ihre Schöpfungen ausgestellt. Gekonnt in Szene gesetzt wurden zwei der ausgefallenen Modelle hier von den jungen Plauenern Antonio Struve (links) und Pauline Endler.

Beide haben ihr Abi in der Tasche und freuen sich auf den Abi-Ball am 18. Juni. Pauline, die bis zur Sommerpause im Forum K als Galeristin beschäftigt ist, hat ihre künstlerische Ader selbst schon öffentlich präsentiert. Im Februar überzeugte sie mit einer beeindruckenden Fotoausstellung zum Thema "Selbstbild- Fremdbild" als besondere Lernleistung.

Für die Aftershow-Abi-Party gibt es im Forum K übrigens noch Karten. Sieger der Spitzenhüte werden zum Spitzenfest am Sonntag auf der Altmarktbühne prämiert. Danach sind sie bis 26. Juni im Plauener Spitzenmuseum zu bewundern. Dähn