Verkehrswacht mit Aktionstag in Plauen

Plauen - Feuerwehrauto, Polizei, Lkw und Bus parkten am Dienstag für einige Stunden mitten auf dem Plauener Altmarkt. Zu übersehen und zu überhören waren sie kaum, genauso wenig wie die 240 Kinder, die teilweise mit leuchtend grünen, viel zu großen Warnwesten über den Platz fegten.

Die großen Gruppen der Plauener Kindertagesstätten nahmen am Aktionstag der Deutschen Verkehrswacht teil, der nun bereits seit vielen Jahren veranstaltet wird. In Kooperation mit der Landesverkehrswacht Sachsen, der Feuerwehr, dem Deutschen Roten Kreuz, der Polizei und dem Omnibusbetrieb gab es mehrere Stationen, an denen die Mädchen und Jungen nicht nur Geschicklichkeit testen und Spaß haben konnten, sondern auch noch jede Menge lernten.

 

Begehrt waren die Plätze im weiß-grünen VW-Bus oder aber zwischen den technischen Geräten des Katastrophenschutzes. Den toten Winkel im Rückspiegel bekamen sie auf dem Sitz des 7,5 Tonners erklärt und welche Regeln während einer Busfahrt gelten, direkt im Fahrzeug. Vorsicht hieß es bei dem Parcours, der mit Fahrrad oder Roller absolviert wurde. So manches Knie blieb da vor einer Berührung mit den Pflastersteinen nicht verschont. Doch auch jede Menge Spiele in überdimensionaler Größe, beispielweise "Vier gewinnt" mit Steinen so groß wie Pizzateller, sorgten für Unterhaltung.

Sorgenfalten zogen sich auf die kleinen Gesichter, als der kleine Teddybär unangeschnallt beim Bremsen aus seinem Autositz flog. Mit dem Gurtschlitten von der Landesverkehrswacht kann anschaulich demonstriert werden was passiert, wenn Mama oder Papa ihrem Nachwuchs keinen Gurt anlegen.

Ganz schnell halfen die kleinen Hände Andreas Todt von der Verkehrswacht dabei, den Gurt richtig anzulegen. "Wir freuen uns immer, wenn das Wetter bei den Aktionstagen mitspielt. Es steckt natürlich eine Menge Arbeit dahinter, aber dank der Unterstützung unserer zahlreichen Partner wird den Kindern immer wieder viel geboten und spielerisch beigebracht", freut sich Peter Metzner, seit 16 Jahren Vorsitzender der Verkehrswacht Plauen. sr