Verkehrsverbund Vogtland erhöht Fahrpreise

Auerbach - Die Verkehrsverbund Vogtland (VVV) GmbH kündigt zum 1. August eine Fahrpreisänderung für den Nahverkehr im Vogtland an: Die Nahverkehrsunternehmen erhöhen Fahrpreise um durchschnittlich 7,8 Prozent.

In einer Mitteilung des VVV heißt es: Betroffen sind die Preise für Zug-, Straßenbahn- und Busfahren im Vogtland, die sich ändern. "Ein wesentlicher Grund dafür sind die geringeren Zuschüsse des Freistaates Sachsen für den Nahverkehr. Zum anderen steigen die Kosten für Fahrstrom, Diesel und Energie.

Konkret bedeuten die neuen Tarife, dass für einen Einzelfahrschein je nach Entfernung zwischen 10 und 80 Cent mehr zu bezahlen sind. So kostet beispielsweise eine Einzelfahrt Erwachsener von Auerbach nach Falkenstein (4 Tarifeinheiten) nicht mehr 1,20 Euro, sondern 1,30 Euro, mit dem rabattierten vcm-Fahrschein statt 1,00 Euro nun 1,05 Euro. Der Preis einer Wochenkarte Erwachsener zwischen Pausa und Plauen (16 Tarifeinheiten) erhöht sich um zwei auf 26,00 Euro. Die Fünf-Fahrten-Karte für Straßenbahn und Stadtbus in Plauen kostet mit 4,80 Euro nun 20 Cent mehr.

Gleich bleiben die Preise für die Tageskarte Single mit 7 Euro und die Tageskarte Kleingruppe für maximal fünf Personen zu 14 Euro. Wer weitere Strecken fährt, sollte prüfen, ob er diese beiden Tickets nutzen kann. Sie gelten montags bis freitags, ab 7.30 Uhr, Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen ab 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages für beliebig viele Fahrten im gesamten Vogtland.

Das Fahrscheinangebot wird per 1. August um ein preisgünstiges Schülerfreizeitticket erweitert. Weitere Informationen gibt es bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter 03744 - 19449 oder unter www.vogtlandauskunft.de