Veganen Wohnraum erhalten

Wer offen ist für Stand-Up-Comedy, ist vermutlich Stammgast bei der Comedy Lounge, die mehrmals im Jahr in Plauen stattfindet.

Von Stephanie Rössel

Plauen Langweilig wird dieses After-Work-Format auch bei regelmäßigem Besuch nicht, denn auf der Bühne stehen immer neue Comedians und auch im Publikum sitzen immer wieder neue Menschen, die mehr oder weniger zur Unterhaltung beitragen.
Dieser Tage war das zum Leidwesen von Thomas Kornmaier eher weniger der Fall. Er konnte den Vogtländern in der ersten Reihe kaum Informationen entlocken, schaffte es aber sozusagen sogar aus Nichts noch Lacher zu generieren.
Der Brite Tim Whelan suchte den Weg über den Dialekt und hatte schnell erkannt, dass "haaa" in der Region die Antwort auf viele Fragen ist. In einer charmanten englisch-sächsischen Mischung singt der Wahlberliner oder klingt wie ein "Exercisebook".
Er jongliert mit der deutschen Sprache und bringt ganz neue Erkenntnisse zu Tage. Und während das Lieblingswort des Ex-Buchalters Gemüse ist, hat sich Kollege Niklas Amling dem veganen Wohnraum verschrieben. Der Würzburger, der der Kultur wegen nach Berlin gezogen ist, achtet bei jeder Mahlzeit auf den Erhalt des soeben genannten. Er isst das Innere der Muschel und nimmt ihr nicht den Wohnraum, mag Fisch aus gleichem Grund und wirft das Geflügel vorm Verspeisen einmal in die Luft.
Grundsätzlich aber berichtet er ausführlich von den täglichen Kommunikationen mit seinem ADHS, was für den Zuschauer von hohem Unterhaltungswert hat.
So einiges aus dem Leben hatte auch Konstantin Korovin zu berichten. Zwar würde man ihn rein optisch oft als ältesten Zivi der Welt einordnen, im Herzen wäre er aber gern Polizist geworden. "So mit meinen Rastalocken hätte ich es leicht gehabt als verdeckter Drogenfahnder. Ich hätte die Dealer nicht suchen müssen, die hätten mich zuerst angesprochen", ist er sich sicher.
Wer lachen möchte muss also nicht in den Keller gehen, sondern einfach in die Plauener Festhalle, wo am 16. April die nächste Comedy Lounge stattfindet.