Vater und Sohn qualmen beim Raacher-Basti

Auf dem Plauener Weihnachtsmarkt entdeckt der aufmerksame Besucher immer wieder etwas Neues. So auch am Stand von "Raacher-Basti" Sebastian Höfer. Dort gibt es neben feinen Räucherkerzenöfen auch Räucherkerzen aus einer besonderen Edition.

Plauen - Der große blecherne Ofen direkt vor dem Räucherkerzenstand im zweiten Gang des Marktes sieht schon sehr imposant aus. Eine überdimensionale Kaffeetasse steht auf dem Herd des übergroßen Räucherkerzenofens und der Anblick zaubert ein Lächeln in das Gesicht der aufmerksamen Passanten. Schön anzusehen ist dieser Dekorations-Gag. Darüber hinaus: Es duftet nach Raacherkerzenraach an dem Stand. Der wiederum soll ein besonderer sein...

"Ich nehme diesen kleinen Ofen", sagt eine ältere Frau resolut und der Verkäufer Sebastian packt ihr das schöne Exponat in eine feine Tasche. Sie fragt gleich nach, ob sie passendes Rauchwerk dazu bekommen könne. Kann sie, sagt der Verkäufer ruhig. Sebastian zeigt auf Packungen mit in Plauen bekannten Persönlichkeiten, die da Vater und Sohn heißen. "For Vater und Sohn" heißt die Edition der kleinen Schachteln voller feinster Räucherkerzen, die von dem Hersteller Jürgen Huss dank Sebastians Idee verwirklicht wurde. Die Verwertungsrechte wurden bei der Gesellschaft für die Rechte e.o.plauens ordentlich eingeholt, versichert er.

Dann wirbt Sebastian weiter im Gespräch mit der Dame. "Nur reine Holzkohle, keine Farbstoffe und ein wunderbares Aroma - das macht diese feinen Duftstücke aus", kommt der junge Mann ins Schwärmen. Die Dame überlegt nicht lang und nimmt gleich drei Schachteln mit. 24 Stück, schwarz und klein und erst beim Anzünden ihren feinen Duft verströmend.