Urzeitriesen grasen am Ufer der Pöhl

Jocketa/Pöhl - 60 Urzeit-Tiere bevölkern derzeit die Liegewiese an der Talsperre Pöhl. Ab Samstag öffnet die "World of Dinosaurs". Von da an bis 14. Juli ist immer am Wochenende von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Von Beginn der Sommerferien bis 18. August sind sie dann täglich zu sehen. Seit 1991 tourt die österreichische Agentur "Wunderworld Entertainment" mit originalgetreu nachgebildeten Dinos durch die Lande. Hergestellt werden die Kolosse aus Fiberglas in den USA. Hier komme es weniger auf Show, vielmehr auf seriöse Dokumentation über Aussehen und Leben der Urzeit-Tiere an, sagt Produktionsmanager Reinhold Klopf. Der Österreicher ist schon von Anfang an dabei und findet, dass man mit der Talsperre Pöhl einen wunderbaren Standort gefunden habe. Allerdings mussten die Veranstalter vorige Nacht Unschönes erleben: Zwei Velociraptoren, auch Schnellschnapper genannt, wurden von Vandalen aus der Verankerung gerissen und ins Schilf geworfen. Größte Attraktion inmitten von Urzeitechsen, Säbelzahntigern und Mammuts ist der "Langhals" Diplodocus mit 23,15 Meter und einer Höhe von 5,50 Meter. cze