Trinkwasser-Verbrauch im Vogtland steigt leicht

Die Vogtländer verbrauchen wieder mehr Trinkwasser - liegen aber weiterhin deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) hat im vergangenen Jahr 9,2 Millionen Kubikmeter Wasser abgegeben.

Das sind rund 50 000 Kubikmeter mehr als 2011, sagt ZWAV-Geschäftsführer Henning Scharch. Der Zweckverband versorgt im Vogtland 40 Städte und Gemeinden mit frischem Trinkwasser und dies inzwischen seit 20 Jahren. Am 1. April 1993 nahm der ZWAV seine Arbeit auf. Dieses Jubiläum nahm das Unternehmen am Dienstag zum Anlass, in Plauen einen sonst verschlossenen Wasserspeicher-Behälter der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieser besteht bereits seit 60 Jahren und bot ebenfalls einen Grund zum Feiern.

Die großen Wassertanks versorgen rund 10 000 Plauener mit Wasser. Neben einem Abstieg in den Behälter wurden zahlreiche Aktionen vor allem für Kinder geboten. Bei den jungen Besuchern war der Luftballon-Flug-Wettbewerb der Renner. va