Tonnenschwere Rohre unter der B92

Ein neuer Durchlass durch die Bundesstraße 92 wird derzeit am Abzweig Schönbach bei Elsterberg errichtet. Acht Rohre - jedes elf Tonnen schwer, drei Meter lang und innen zwei Meter groß - sowie zwei Endstücken sind dazu nötig.

Die Rohre wurden mit einem Autokran eingebaut. Sie liegen mit einem Gefälle von 4,8 Prozent auf einer Länge von 30 Metern und fünf Meter unterhalb der Fahrbahn der Bundesstraße. Auftraggeber ist das Straßenbauamt Ostthüringen, Mitarbeiter der Baufirma Streicher aus Jena führen diese aus. Im Innern wird die Röhre noch ausgepflastert. Das geschieht mit Wasserbausteinen für Kleintiere auf der Sohle der Röhre.

Kosten von fast 600.000 Euro, die der Bund sowie das Land Thüringen tragen, sind für die Maßnahme aufzubringen. In der dritten Novemberwoche soll die Baumaßnahme und damit die derzeitige Ampelregelung im Baubereich beendet sein. Foto/Text: j.st.