"The Magic of Queen Classic"

Auch wenn es langsam herbstlich wird, für Bad Elster beinhaltet der Kulturkalender durchaus heiße Tipps verschiedenster Genres.

Bad Elster Das Konzertmeisterquartett der Chursächsischen Philharmonie lädt am morgigen Mittwoch zum Weltherztag um 19.30 Uhr zu einer Soirée mit "Herzstücken der Klassik" in die Kunstwandelhalle Bad Elster ein. Neben der weltberühmten "Hornpipe" aus Händels "Wassermusik" gibt es unter anderem mit dem blühenden "Veilchen-Quartett" von Mozart oder einem gefühlvollen Streicherarrangement von Elton Johns "Can You Feel the Love Tonight" wirklich zu Herzen gehende Arrangements des Quartettrepertoires.
Am Freitag, 1. Oktober, laden die Publikumslieblinge Franziska Troegner und Jaecki Schwarz um 19.30 Uhr zu einem schaurig schönen Abend in das König Albert Theater ein. Unter dem Titel "Mit der Lammkeule auf dem Weg zum Himmel" präsentieren die beiden Bühnenstars heitere Kriminalgeschichten des britischen Erfolgsautors Roald Dahl. Dahl ist vor allem für Kinderbuchklassiker wie "Matilda" oder "Charlie und die Schokoladenfabrik" berühmt. Dass der britische Erfolgsautor jedoch auch Geschichten für Erwachsene geschrieben hat, ist weniger bekannt.
Die bundesweit bekannten TV-Publikumslieblinge Franziska Troegner ("Der Landarzt") und Jaecki Schwarz ("Polizeiruf 110") widmen sie sich nun einen Abend lang seinen humorvollen Kurzgeschichten und beweisen, dass Roald Dahl auch Erwachsene begeistert. In zehn herrlichen Rollen gehen die beiden dabei der Frage nach: Will sich der Mensch die Zuneigung eines geliebten Wesens ewig erhalten - oder nicht? Der englische Autor Roald Dahl bietet in seinen kleinen skurrilen Meisterwerken äußerst originelle Lösungen an.
Am Samstag, 2. Oktober, gibt es mit "The Magic of Queen Classic" um 19.30 Uhr eine spektakuläre Rock-Classic-Show im König Albert Theater. Diese neue Show um Sänger Markus Engelstaedter ist eine einzigartige, musikalische Verneigung vor einer der größten Rockbands aller Zeiten: Queen! Seit Jahren zählt Markus Engelstaedter mit seiner 4-Oktaven-Stimme bei Publikum und Presse zu den besten Queen-Interpreten Europas.
Diese spektakuläre Festspiel-Show wird in der glanzvollen Theateratmosphäre die unsterblichen Hits der Rocklegende Queen wieder aufleben lassen und jeden Zuschauer faszinieren: Großartige Werke aus dem Repertoire von Queen werden mit den Klassik-Adaptionen eines Streichorchesters zu einem außergewöhnlichen Erlebnis verwoben.
Auf der Bühne wird genau dies erlebbar und fühlt sich vortrefflich in die musikalischen Strukturen von grandiosen Stücken wie "A Kind of Magic" oder "We are the Champions" ein. Dabei gelingt es, die Welthits einer der größten Rockbands aller Zeiten mit der dazugehörigen Extravaganz à la Freddy Mercury und den originalen Queen-Spirit aufleben zu lassen.
Am Sonntag, 3. Oktober, öffnet sich um 19 Uhr im König Albert Theater der Vorhang für das 2. Symphoniekonzert der aktuellen Saison als Abschlusskonzert der 21. Chursächsischen Festspiele und Festkonzert zu 31 Jahren Deutscher Einheit. Dieses Festkonzert widmet sich mit Blick auf Bruckners 125. Todestag seiner zur Seele gehende "Glaubens-Sinfonie" als wahres Festkonzert am Deutschen Einheitstag. Das Euchestra Egrensis als Gemeinschaftsprojekt des Tschechischen National Symphonieorchester Prag und der Chursächsischen Philharmonie gedenkt unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz dem berühmten Komponisten mit seiner phantastischen Symphonie Nr. 5 in B-Dur, die er in den Jahren 1873 bis 1875 komponierte.
Er selbst bezeichnete seine Fünfte etwa als die "Phantastische" oder sein "kontrapunktisches Meisterstück". Bereits um 18.15 Uhr findet ein Einführungsvortrag im König Albert Theater statt.
Tickets unter: 037437/ 53 900 oder
www.koenig-albert-theater.de