Teilhabe am Leben ermöglichen

Plauen - Seit wenigen Tagen gibt es in Plauen und im Vogtlandkreis eine völlig neue Form der Pflege. Nach der Übernahme eines Klienten im Wachkoma vor vier Jahren und dessen ambulanter Betreuung, reifte die Idee einer Wohngruppe für Patienten, die auf Beatmung und Intensivversorgung, auf Infusionstherapie oder Sauerstofflangzeitgaben angewiesen sind, stellt der Koordinator der "Wohngruppe für außerklinische Intensivpflege" Markus Seibt, sein Vorhaben der Öffentlichkeit vor.

"Wir können hier in unserer Wohngruppe in der Syrastraße 2 bis zu acht Bewohner in jeweils eigenen Zimmern, die auf Intensivpflege ausgestattet sind, unterbringen. Außerdem gibt es ein extra eingerichtetes Zimmer für intensivpflegebedürftige Kinder. Dies bietet Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder im Falle der eigenen Verhinderung auch zeitweise betreuen zu lassen. Zur Wohngruppe gehören weiterhin ein Pflegebad, ein offener Wohnküchenbereich, ein großes Gemeinschaftszimmer, eine Reihe von Funktionsräumen und eine 200 Quadratmeter große Dach-Terrasse.

 

Der gelernte Krankenpfleger Markus Seibt weiß, dass die ambulante Intensivpflege aufgrund technischer Einschränkungen bis vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war. Der Wunsch, auch weiterhin am gemeinschaftlichen Leben teilzunehmen und sein Leben weitestgehend selbst bestimmen zu können, jedoch für die Patienten von großer Bedeutung ist. Betreut wird die Wohngruppe von einem eigens auf Intensivpflege und Beatmung ausgebildeten Pflegeteam der Hauskrankenpflege Christine König GmbH Plauen.

 

Da das Pflegepersonal der Hauskrankenpflege schon über einen längeren Zeitraum Intensivpflege im häuslichen Bereich durchführt, wissen die Mitarbeiter um so mehr, dass nicht jeder die Kraft aufbringen kann, einen geliebten Angehörigen rund um die Uhr zu pflegen. Daher ist die Wohngruppe eine Chance, das elementare Bedürfnis der Betroffenen nach einer eigenen Wohnmöglichkeit zu erhalten und anderseits die Angehörigen zu entlasten. Hinzu kommt, dass neben der pflegerischen auch eine physio- und ergotherapeutische Betreuung durch das Fachpersonal möglich ist, fasst Seibt die Vorteile der Wohngruppe zusammen. pdk