Tarifabschluss für Paracelsus-Konzern

Reichenbach/Schöneck - Die Gewerkschaft Verdi und der Klinikkonzern Paracelsus haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Demnach verzichten die 5000 Beschäftigten der Paracelsus-Kliniken für zwei Jahre auf das Weihnachtsgeld und Tariferhöhungen.

Danach soll es eine Anhebung der Löhne um zwei Prozent geben. Das Weihnachtsgeld soll 2015 bei 65 Prozent des Monatsgehalts liegen und 2016 bei 75 Prozent, teilten am Mittwoch Gewerkschaft und Unternehmen mit. Betriebsbedingte Kündigungen sind während der Laufzeit des Vertrages ausgeschlossen, ebenso sind alle Standorte gesichert. va