Tanzen und Arobic kombiniert

Zumba ist eine Trendsportart. Die Mischung aus Aerobic und Tanz hält fit und macht Spaß. Genau richtig für "Fit im Vogtland".

Von Stephanie Rössel

Plauen Da stand ich nun im Trainingsraum. Um mich strahlende junge Frauen, die sich darauf freuten, sich in der nächsten Stunde auspowern zu können. Bewegen zu Musik - sollte ich hinbekommen. Die Choreografien kannte ich nicht. Aber nach einigen Jahren Gardetanz, kann ich mir die Abläufe schnell merken. Das war auch wirklich ein Vorteil, denn kaum startete die Musik überschlugen sich die Schrittfolgen und Armbewegungen zu den schnellen Salsa- und Merenguerhythmen.
Ich scannte die Bewegung der Trainerin und versuchte ihr sowie dem Takt der Musik zu folgen. Beim Kurs geht es wirklich nicht um die perfekte Abfolge der Choreografie, sondern einfach darum in Bewegung zu bleiben. Sich zu Musik bewegen fällt vielen Menschen leichter, somit ist es der perfekte Mittelweg zwischen Sport und Tanzen.
Zumba ist der eingetragene Markenname für ein Fitness-Konzept. Der kolumbianische Tänzer und Choreograf Alberto "Beto" Pérez entwickelte dieses spezielle Workout aus Aerobic-Elementen und Tanzschritten, die dem Salsa, Calypso, Reggaeton, Samba und Merengue entspringen. Man ist wirklich die ganze Stunde lang in Bewegung. Das wirkt sich auch entsprechend auf die Schrittzahl und den Kalorienverbrauch aus. Zumba ist gut für die Kondition, schult aber durch den Einsatz von Armen und Beinen auch die Koordination. Mehrfach die Woche betrieben, ist es durchaus eine gute Möglichkeit dabei Gewicht zu verlieren. Durch die Konzentration auf die Choreografie, hat man keine Zeit an andere Dinge zu denken. Somit kommt zur Bewegung und dem Spaß noch Stressabbau. Außerdem wird man ständig zum Lachen animiert, was dem Körper ebenfalls positive Signale sendet.
Der Verein Zumba Plauen bietet mehrere Kurse in der Woche für Kinder und Erwachsene. Eine Steigerungsform ist Strong. Das hochintensives Intervalltraining kombiniert Kniebeugen und Ausfallschritte zur entsprechenden Musik. Für alle die Probleme mit Rücken oder Knien haben, bieten sich Kurse zur Ganzkörperkräftigung an. Der Einzelpreis für jeden Kurs ist fünf Euro. "Wir bieten für jede Zielgruppe einen entsprechenden Kurs. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung", sagt Vereinschefin Simone Sachs.
Im Übrigen, Muskelkater verursacht Zumba keinen. Im Gegensatz zu einigen anderen Sportarten hatte mein Fitnesstracker aber gut zu tun. 6000 Schritte erzielt und 400 Kalorien in einer Stunde verbraucht, sind ein gutes Ergebnis nach einer Stunde "Tanzhupfen, wie ich es nenne.

Fakten:

Verein: Zumba Plauen
Trainer: Melanie Burkhardt
Probetraining/Kosten: 5 Euro
Dauer: 1 h
Schrittzahl: 6000
Kalorienverbrauch: 400 kcal
Vorkenntnisse: keine