Tannaer Schüler ziehen nach Mühltroff um

Mühltroff - Unterricht nach zwei verschiedenen Bildungsplänen an einer Grundschule - das gibt es ab neuem Schuljahr in Mühltroff.

 

Der Grund für die Neuerung: Die Lehrer und Schüler aus der Grundschule in Tanna ziehen vorübergehend ins Gebäude der Grundschule nach Mühltroff um. Betroffen sind sieben Klassen und 120 Schüler. Dazu ist jetzt ein Mietvertrag für eine Nutzung im Zeitraum vom 1. August 2011 bis Ende Oktober 2012 unterschrieben worden, berichtet Bürgermeisterin Christine Weinrich zur jüngsten Stadtratssitzung.

Der Umzug der Tannaer Schule ist nötig, weil das Schulgebäude in der benachbarten Ostthüringer Stadt umfassend saniert wird. Frau Weinrich schloss eine Verlängerung der Vertragslaufzeit nicht aus. Am 23. Mai gibt es deshalb noch eine nichtöffentliche Versammlung des Schulverbandes "Rosenbach" mit einem Ortstermin in der Schule. Vieles gibt es dort noch zu tun, beispielsweise die Wiedereinrichtung des Speisesaals.

Fakt ist, die Mühltroffer Grundschüler werden weiter in den Räumen auf der zweiten Etage unterrichtet. Die Tanner Grundschule zieht in die Klassenzimmer in die erste und dritte Etage ein, berichtet Frau Weinrich über die künftige Raumverteilung und fasst zusammen, "es ist ein schönes Gefühl, wenn die Schule wieder voller Kinder ist". Zum künftigen Ablauf erfahren die Stadträte schließlich noch, dass der Busverkehr und die Essenversorgung bereits organisiert sind.  j. st