Syrauer Mühlenadvent in Windmühle

"Einfach schön, die Einstimmung auf die kommenden Wochen", sagten viele, "auch wenn der Zeitpunkt ein wenig früh ist". Der Syrauer Mühlenadvent hat viele Freunde.

Rosenbach/Syrau - Für alle war der Ausflug am Samstag zum Mühlenadvent in der Windmühle ein Erlebnis. Insbesondere die Gäste, die den Abstecher zu einer Zeit gemacht haben, in der es langsam dunkel wurde, fanden es richtig heimelig. Der frühe Zeitpunkt der Veranstaltung, die nun schon zum fünften Male stattfand, liegt darin begründet, dass eine Verschiebung um eine Woche mit dem darauffolgenden Totensonntag kollidiert und sich für die Aussteller in der Adventszeit keine Gelegenheit für die Ausrichtung bietet.

Dann haben besonders die Floristen alle Hände voll zu tun. Letztlich ist die Mühle ja für lediglich einen Nachmittag herzurichten, um den Gästen ein Optimum an Ideen für mögliche eigene Gestaltungen oder aber für Aufträge an die Gestalter nahe zu bringen. Doris Schlegel, die ihr eigenes Geschäft zur Jahresmitte schloss, fühlt sich als Initiatorin mit dem Mühlenadvent weiter verbunden und war als "Außenposten" der Gärtnerei Schlücker aus Neundorf vor Ort: "Erfreulich, dass den Mühlenadvent immer wieder so viele Besucher anlocken." Gemeinsam mit dem Blumenfachgeschäft "Calla" von Bärbel Röthling waren die beiden unteren Ebenen der Mühle mit den aktuellen Tipps für Accessoires zum Advent und der Weihnachtszeit gestaltet.

Und der Zuspruch durch die Besucher zeigte sich nach 17 Uhr, als die Ausstellungsstücke auch käuflich erworben werden konnten. Die waren es weniger, welche die Augen der kleineren Besucher erstrahlen ließen. Da waren es mehr die kleinen Süßigkeiten, die verteilt wurden, oder auch die Tombola, in der es zum Anlass passende Figuren zu gewinnen gab. Eine glückliche Hand hatte dabei unter anderem Celine Merz (6) aus Syrau, die sich über einen kleinen Elch freuen konnte. Gemeinsam mit Schwester Luisa (3) und Mama Isabell war sie zu Besuch in der Mühle. Zu Weihnachten wünscht sie sich sehnlichst ein Radio. Luisa hingegen wird ihren gewünschten Pferdestall mittlerweile schon besitzen, denn sie hatte am Sonntag Geburtstag. Nachträglich alles Gute.

Weihnachtliches boten Simone Sammler aus der Kollektion von Fernseh-Völker und die ehemalige Syrauerin Antje Weigl aus Hof mit Utensilien aus Großmutters Zeiten an. Im Freien wurde von den vielen Gästen der kostenfreie Stollen und Kaffee der Veranstalter genossen oder auch zu Herzhafterem gegriffen, welches der Dorfclub als Mitgestalter anbot.