Straßenbau zwischen Ranspach und Pausa

Ein weiteres Teilstück der Staatsstraße S 318 kann erneuert werden.

Die Niederlassung Plauen des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) hat die Firma VSTR GmbH aus Rodewisch mit der Erneuerung der etwa ein Kilometer langen Strecke zwischen dem Ortsausgang Ranspach (im Anschluss an die laufende Brückenbaumaßnahme) und dem Ortseingang Pausa beauftragt. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 315 000 Euro trägt der Freistaat Sachsen. Das geht aus einer LASuV-Pressemitteilung hervor. Dort heißt es weiter:

Die Bauarbeiten sollen in der Zeit vom 23. Juli bis Ende September unter Vollsperrung des Straßenabschnittes erfolgen. Eine Umleitung wird über die S 316 Oberpirk, B 282 Waldfrieden und S 318 Ranspach ausgeschildert. Grund der Baumaßnahme sind großflächige Fahrbahnschäden, die sich als Verformungen, Risse und lokale Tragfähigkeitsschäden zeigen. Mit der Erneuerung im Bestand werden die Entwässerungseinrichtungen in Ordnung gebracht und der Fahrbahnaufbau insgesamt verstärkt. va