Straßenbau liegt schwer im Magen

Auf die leckeren Fastnachts-Pfannkuchen von in "Wunderlichs Backstuben" griffen die Kunden in Oelsnitz gestern gerne zu. Verkäuferin Elke Adler hatte sich als Teufelchen kostümiert. Handwerksmeister Roman Wunderlich dekorierte die farbigen Kalorienbömbchen mit essbaren Kassenbons. Aber was bedeutet der Ausbau der B 92 für dieses und andere Oelsnitzer Unternehmen? "Wunderlichs Backstuben" habe eine Superlage haben - eigentlich. In Richtung Adorf ist die B 92 allerdings dicht - mit einem Schlupfloch bis Friedhof. Der Durchgangsverkehr aus Richtung Adorf ist weggebrochen. Für den ersten Bauabschnitt am Ortseingang/Abzweig Schöneck ist die Bundesstraße komplett gesperrt. So mancher Frühstückskunde nimmt jetzt seinen Arbeitsweg über eine der Umleitungsstrecken. "Der Umsatz in Oelsnitz ist zu einem Drittel eingebrochen", gibt Roman Wunderlich Auskunft.  rwö