Straßenbau: Erlbacher Bürgermeister überstimmt

Der zweite Bauabschnitt der Gopplasgrüner Straße zwischen Erlbach und Gopplasgrün wird Ende Oktober abgeschlossen. Seit dem 5. Mai wird die Verbindungsstraße saniert und erhält auf knapp einem Kilometer eine neue Fahrbahndecke.

 

Zudem errichtete der Zweckverband Wasser/ Abwasser Vogtland (ZWAV) eine neue Pumpstation, um das Schmutzwasser der anliegenden Haushalte in das öffentliche Abwassernetz einzuleiten. "Es sind noch Markierungs- und einige Restarbeiten zu tätigen", informierte Bauleiter Thomas Schmidt vom Hoch- und Tiefbau Reichenbach vor Ort. 900 000 Euro kostet die Gemeinde Erlbach das Projekt, da es sich um eine Gemeindestraße handelt.

Etwas schwer taten sich die Verantwortlichen des Erholungsortes, um die Geschwindigkeit für Fahrzeuge auf dem Abschnitt zwischen Ortsausgang Erlbach und Ortseingang Gopplasgrün festzulegen. Während Bürgermeister Klaus Herold (CDU) für eine Begrenzung auf fünfzig Stundenkilometer plädierte, überstimmten ihn die Ratsmitglieder und legten fest, das auf diesem Straßenbereich maximal siebzig Kilometer pro Stunde gefahren werden dürfen.  Kiwi